Das Bild des Tages

  • Im Sommer 2021 habe ich eine kleine Kolonie Pseudoneoponera rufipes übernommen. Seit mehreren Jahren halte ich ebenfalls die größere Schwesternart Pseudoneoponera tridentata und ich muss sagen, dass mir die Pseudoneoponera-Arten sehr gut gefallen. Es sind eher langsame Zeitgenossinnen, die ruhig ihre Umgebung durchstreifen, nach Nahrung suchen, in der Hoffnung vielleicht eine Schabe zu finden oder auf frische Zuckerlösung zu treffen. Sie gehören zu den schäumenden Ponerinen, d.h. sie können ein Abwehrsekret absondern.


    Pseudoneoponera rufipes 01 Arbeiterin 01


    Gruß, Olaf

    „It's a white whale, I say,“ resumed Ahab, as he threw down the top-maul; „a white whale. Skin your eyes for him, men; look sharp for white water; if ye see but a bubble, sing out!“ Moby Dick, Herman Melville

    Edited once, last by Olaf Schwarz ().

  • Gnamptogenys striatula: Die kleine Kolonie, die ich seit dem Sommer 2019 halte, hat in den letzten zwei Jahren zahlenmäßig stetig zugelegt und ich bin mal gespannt, ob es noch mehr werden. :)


    Gnamptogenys striatula 02 Arbeiterinnen mit Futtertier 01


    Gruß, Olaf

    „It's a white whale, I say,“ resumed Ahab, as he threw down the top-maul; „a white whale. Skin your eyes for him, men; look sharp for white water; if ye see but a bubble, sing out!“ Moby Dick, Herman Melville

  • Vor ein paar Tagen am letzten Donnerstag, war ich auf Feldarbeit in Böhmen (Tschechien) unterwegs. Dort konnte ich auf einer Wiese ein nettes Nest einer Polistes aus der Gallicus Gruppe finden (Danke an Paul fuer die Bestimmung)

    Polistes sp. Nest Polistes sp. Nest

    "Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat" - Winston Churchill

    Edited once, last by NCS ().

  • Letztes Wochenende habe ich gleich zwei große Mantis religiosa gefunden, und zwar in einem Naturschutzgebiet in meiner Heimat (Kalksteinbrüche Rosengarten). Ich kenne dieses Schutzgebiet wirklich sehr innig, da ich es seit meiner Kindheit regelmäßig erkunde und früher auch bei der Pflege mitgeholfen habe. Das ist das erste Mal, dass ich die Europäische Gottesanbeterin hier gefunden habe. Mein Eindruck ist, dass sie sich mit dem wärmeren Klima in den letzten Jahren sehr gut weiter verbreitet haben. Ich hatte befürchtet, dass der bisher sehr nasse Frühling & Sommer dieses Jahr den Mantis von Nachteil war, aber vielleicht habe ich mich da getäuscht.

    Mantis religiosa

  • Hey!

    Die Bilder sind zwar nicht heute entstanden, hoffe es ist okay, dass ich sie hier wie versprochen ergänze.
    Hier lässt sich auch die Form des Scapus ( = Fühlerschaft = erstes, verlängertes Fühlerglied) ganz gut nachvollziehen - die Basis ist deutlich geknickt, mit einer leichten caudalen (nach hinten gerichteten) Längsleiste an der Basis. Ist mit Worten schwer zu beschreiben, in Bestimmungsschlüsseln gibt's zum Glück meistens Skizzen. Vergleichsbilder oder -Tiere sind grade am Anfang aber sehr vorteilhaft.

    Myrmica scabrinodis - Dealate Königin


    Myrmica scabrinodis 1-2   Myrmica scabrinodis 1-6   Myrmica scabrinodis 1-5   Myrmica scabrinodis 1-4   Myrmica scabrinodis 1-7   Myrmica scabrinodis 1-1   Myrmica scabrinodis 1-3

    (Jetzt wär's sehr peinlich, wenn's doch nicht scabrinodis ist...)

  • Moin!

    Habe gestern eine Königin entdeckt, die es sich am Gartenzaun-Gatter gemütlich gemacht hatte - allerdings an einer eher unvorteilhaften Stelle, wo sie früher oder später durch Öffnen und Schließen ebenjenen Gatters definitiv zerquetscht worden wäre. Jetzt sitzt sie in einem kleinen Objektträger-Kork-Nest, mal sehen ob ich sie zur Gründung bewegen kann...

    Für das kleine Foto-Shooting dazwischen hat sie freundlicher(und arttypischer-)weise still gehalten, aus den besten Aufnahmen hab ich dann diese kleine Collage gebastelt^^

    Dolichoderus quadripunctatus -Dealate Königin

    Dolichoderus quadripunctatus Königin - "Collage"

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!