Camponotus consobrinus - Haltungsbericht

  • Hallo zusammen,


    willkommen beim Haltungsbericht zur Camponotus consobrinus.

    Ich werde versuchen diesen regelmäßig zu updaten.

    Ein entsprechender Diskussionthread wird zur Verfügung gestellt.

    Diskussionsthread


    Steckbrief:

    Lat.Name: Camponotus consobrinus

    Trivial Name: Banded Sugar Ant

    Taxonomie: Formicinae / Camponotini

    Vorkommen: Australien (überaus weit verbreitet, nur nicht in den Tropen)

    Habitat: Trockenwälder

    Kolonieform: monogyn

    Gründung: claustral

    Königin: 15-23mm

    Arbeiterinnen: 10-20mm

    Diapause: bedingt, die Königin hier stammt aus der Region Melbourne. Einen richtigen Winter gibts da nicht, werde die Temperaturen, bzw die BEheizung aber entsprechend anpassen.


    Bekommen habe ich die Queen im Juli 2020. Sie stammt aus der Region Melbourne und ist vom diesjährigen Schwarmflug.

    Bei der Ankunft waren bereits erste Eier und Larven vorhanden.

    Als erstes ist mir die schiere Größe der Königin aufgefallen, sie misst gute 22-23mm und ist wirklich riesig.

    Die Gründung erfolgte bislang überaus einfach und positiv. Nach einiger Zeit zeigten sich die ersten Arbeiterinnen und ich habe ihnen eine kleine Arena zur Ferfügung gestellt.

    Bodensubstrat ist eine Sand-Lehmmischung, hinzu kommen einige Steine sowie Blätter, Samen und Rinden eines Eukalyptus der hier bei mir im Garten wächst.

    Ich stelle ihnen Wasser, den Ameisennektar von byFormica und Honigwasser zur Verfügung. Alle zwei bis drei Tage gibt es frische Proteine, meist in Form von Mehlwürmern oder kleinen Heimchen.

    Des Weiteren steht in der Arena ein kleines "Starter"-Ytong Nest zur Verfügung, dieses wird alle zwei bis drei Tage befeuchtet, interessiert die Damen bislang aber überhaupt nicht.

    Grundsätzlich steht die Arena bei einer Raumtemperatur von ~21-22°C, eine Ecke wird mittels 7W Heizmatte minimal beheizt. Hier liegen die Bodentemperaturen bei ~28°C. Sporadisch werden die Puppen tagsüber in diesem Bereich gelagert.


    Aktueller Stand der Kolonie: Queen, 11 - 12 Worker und Brut in allen Stadien


    Gruß

    Andreas


    Anbei jetzt noch ein paar Fotos:

  • Auch hier ein kurzes Update mit ein paar neuen Bildern.


    Der Kolonie geht es weiterhin gut.

    Bislang lief die Entwicklung jedoch recht schleppend.

    Aktuell sind aber einige Pupen und jede Menge weitere Brut im RG zu erkennen.

    Daher hoffe ich, dass auch hier bald etwas mehr Aktivität einzieht.

  • Nabend zusammen,


    der Kolonie geht es weiterhin gut.

    Wie erwartet kam einer frischer Schwung Arbeiterinnen, seit dem geht die Entwicklung der Kolonie zügig heran.

    Für eine Camponotus dieser Größe läuft es erstaunlich flott.

    Die Damen scheinen in der beheizten Ecke eine Kammer gebuddelt zu haben. Hier werden regelmäßig Puppen hin und her getragen.


    Die Lichtempfindlichkeit, sowohl der Queen als auch der Arbeiter, liegt bei nahe Null... Wahrscheinlich könnte man sie sogar in Gänze unabgedeckt (gibts das Wort?) lassen.

    Auch Bewegungen innerhalb der Arena, geschweige denn davor, interessieren sie überhaupt nicht. Einfach eine total entspannte Art.

    Bewegung kommt aber sofort in den Haufen, sowie Proteine entdeckt werden. Innerhalb kürzester Zeit werden Kolleginnen akquiriert und die Beute wird verarbeitet.


    Aktueller Stand: Queen, ~35 Arbeiterinnen und ne Menge Brut in allen Stadien

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!