Myrmecia pyriformis - Haltungsbericht

  • Hallo zusammen,


    willkommen beim Haltungsbericht zu meiner Myrmecia pyriformis.

    Ich werde versuchen diesen regelmäßig zu updaten.

    Ein entsprechender Diskussionthread wird zur Verfügung gestellt.

    Diskussionsthread


    Steckbrief:

    Lat.Name: Myrmecia pyriformis

    Trivial Name: Giant Brown Bullant

    Taxonomie: Formicinae / Myrmeciinae

    Vorkommen: Süd- & Ostaustralien

    Habitat: Trockenwälder

    Kolonieform: monogyn

    Gründung: semi-claustral

    Königin: 22-30mm

    Arbeiterinnen: 14-26mm


    Die ca 28mm große M. pyriformis Königin lebt nun seit Juli 2020 bei mir. Trotz einer Corona-bedingt recht langen Anreise (21 Tage) kam sie quick lebendig an und hat nach der Ankunft erst einmal das Founding Setup inspiziert und am Honig genascht.

    Nachdem sie sich gestärkt hat wurde sie jedoch extrem schüchtern. In den darauffolgenden Wochen war eine Aktivität nur Nachts erkennbar.

    Im November habe ich dann über einen Bekannten zwei Pyriformis Larven bekommen, welche ich ihr, scheinbar einigermaßen erfolgreich, unterjubeln konnte.


    Seit dem hat sich die Aktivität und Verhaltensweise ihrer Hoheit sehr geändert.^^


    Die Schüchternheit ist wie weggeblasen, das Reagenzglas wird stets bewacht und die Dame ist überaus aggressiv geworden.

    Leider habe ich kaum Einblick in das RG, jedoch hat sich mindestens eine der gepushten Larven verpuppt. Außerdem sind 4-5 Larven und Eier erkennbar.

    Proteine, in Form von Fliegen oder Heimchen (müssen noch zucken), werden zielstrebig erlegt und eingetragen.


    Jetzt heißt es weiter Geduld haben, in Ruhe lassen und auf die erste Arbeiterin warten.


    Als Gründungssetup steht eine Ikea-Box (30x20 cm) zur Verfügung. Bodensubstrat ist eine Sand-Lehmmischung, verschönert wird das Ganze durch Eukalyptus-Blätter und Aquarium-Kieselsteinen (diese werden gerne als Workout durch die Gegend getragen). Aktuell wird noch das RG bewohnt, außerdem steht ein kleines Ytong-Nest zur Verfügung, welches alle zwei Tage befeuchtet wird.

    Das Setup steht im Wohnzimmer bei 21-22°C tagsüber und ~19°C nachts. Eine Ecke wird punktuell beheizt, Bodentemperatur dort ~28°C.

    Wasser und Honiglösung steht stets frisch zu Verfügung. Proteine werden alle 2-3 Tage gereicht.


    Gruß

    Andreas


    Anbei noch ein paar Fotos und ein Video:


    M. pyriformis - Fliegenjagd


Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!