Serafine Student
  • Member since Mar 17th 2019

Posts by Serafine

    Wichtig wäre, wie Mathias schon sagt, dass die von Phil aufgeworfenen Fragen zu Verantwortlichkeiten und gegenseitigen Verpflichtungen geklärt werden. Aber das sollte ja möglich sein.
    Unsere Strukturen und Verfahrensregeln sollten dabei unberührt bleiben, insbesondere die Wahlen der Verantwortlichen im eusozial (auch wenn wir das in diesem Jahr verschoben haben) und die umfänglichen Mitspracherechte der Mitglieder der IG.

    Ich denke man kann beide Platformen erstmal weiterhin als getrennte Entitäten betrachten, inwiefern da sich im weiteren Verlauf eine stärkere Zusammenarbeit ergibt wird man dann ja sehen. Finde es auf jeden Fall schon mal toll, dass in diesem Fall beide Seiten so offen für die Idee sind.


    Ja, schade, dass die Diskussion im AF so endete. Ich habe sie auch verfolgt und ihr plötzliches Ende hat mich überrascht. Es ist manchmal merkwürdig, wie schwer es ist, in einer relativ kleinen Gruppe wie der unseren der an Ameisen interessierten eine Übereinkunft zu finden.

    Ich finde es eine absolute Frechheit, wie man im AF diesen Troll geradezu hofiert, nur um ein beim Forenteam unbeliebtes Thema wegzubekommen. Denen kam es doch gerade recht, dass der nach dem Hinweis des Team-Accounts einfach weitergepöbelt hat und man so eine billige Ausrede hatte das Thema dichtzumachen und zum Tagesgeschehen (aka Probleme ignorieren und kleinreden) übergehen konnte. Ich erwarte auch nicht, dass da noch irgendwas kommt - es wurde bisher ja noch nicht mal drauf eingegangen, dass der mehrfach eine breite Palette an Nutzern beleidigt hat, die auf beiden Platformen unterwegs sind und da man sich bisher weder dazu geäußert hat, noch die beleidigenden Abschnitte entfernt hat, gehe ich wie Maddio mal davon aus, dass das Forenteam des AF mit diesen Aussagen absolut einverstanden ist.
    Im AF geht man zudem direkt in den PTSD-Modus, sobald es darum geht was neues zu probieren (OMG, feindliche Übernahme) oder den Nutzern auch nur kleinste Basisrechte einzuräumen (die Begründung dass man im AF als normaler "forum peasant" keine Signaturen haben darf, weil einige Leute damit mal vor 15 Jahren Schindluder getrieben haben ist einfach nur lächerlich).


    Ich finde dieses jeder-für-sich/jeder-gegen-jeden-Denken einiger Leute im im AF und AP absolut lächerlich, zumal die Mehrheit der Nutzer sowieso schon in mehreren Foren aktiv sind.
    Schaut man sich mal international um, sind gerade die Ameisen-Platformen, die offen für Zusammenarbeit sind die erfolgreichen.



    Jetzt geht es ohnehin erstmal um's Kennenlernen und vorsichtige Herantasten an die Thematik. In die Planung "größerer" Projekte, sollte diesbezüglich etwas anstehen, kann ja die IG von vorneherein eingebunden und Verantwortlichkeiten geklärt werden.

    Würde auch sagen, vorsichtiges gegenseitiges beschnuppern ist erst mal ein guter Anfang. Man muss ja auch miteinander zurechtkommen. Was ich gesehen hab wirkt aber vielversprechend =)


    Lieber ein bisschen mehr Zeit lassen und ein Projekt auf die Beine stellen, von dem alle profitieren und mit dem alle zufrieden sind, als jetzt schnell schnell gegen die Wand fahren :P

    Absolut, besser gut vorbereitet sein, als es zu versauen. Gerade wenn in nächster Zeit die Forensoftware aktualisiert werden soll wäre das ja eine super Gelegenheit, das ganze auf beiden Seiten richtig zu vorzubereiten =)

    Der AAM-Discord (eine Discord-Chatplatform) sucht gerade nach einer Forenplatform, besonders für seine Haltungsberichte und Bestimmungsanfragen, die sich in einem Forum besser bearbeiten lassen als in einem Chat.
    Im AF ist man offensichtlich nicht an Veränderung interessiert und bestraft lieber die Nutzer, die versuchen das Forum zu verbessern, statt gegen Trolle vorzugehen, die andere Nutzer beleidigen und einzig das Ziel haben Streit zu provozieren bzw. DIskussionen zu sabotieren.


    Da man hier offen für neues ist wäre das doch mal einen Versuch wert. Discord und ein Forum ergänzen sich perfekt. Der Chatserver ist großartig für daily talk "Geschwafel" das man ohnehin nicht im Forum haben möchte, das aber für den Aufbau einer Community extrem wichtig ist und von jüngeren Nutzern praktisch erwartet wird, sowie zur Beantwrtung kurzer Fragen. Das Forum dagegen bietet einen stabile und übersichtliche Platform für Haltungsberichte, Bestimmungsanfragen und komplizierte Diskussionen, eignet sich besser für das Managment großer Projekte und kann leicht von neuen Ameisenhaltern über Google gefunden werden.
    Discord, bzw. einzelne Kanäle, lassen sich auch direkt in Webseiten einbinden - so könnte man beispielsweise die Shoutbox durch den AAM-Channel "Ameisengespräche" ersetzen oder den Kanal auf die Portalseite oder (falls möglich) direkt in die Forenstruktur einbauen. Rückkoppelnd kann man dann einen Bot zu implementieren, der neue Themen direkt in den Channel des Chatservers verlinkt (der Ants&Antkeeping Discord hat so eine Funktion für Reddit), so dass Chatnutzer neue Beiträge sofort sehen, ohne extra die Forenseite aufrufen zu müssen (das sollte die Reaktionszeit deutlich verringern).
    Das könnte dem Eusozial-Forum neues Leben und eine neue Bestimmung bringen - und nein, wir reden hier weder über eien "feindliche Übernahme" noch darüber bestehende Forentrukuren umzuwerfen, es geht lediglich um eine Zusammenarbeit zum beiderseitigen Vorteil.


    Natürlich müsste man dafür den Ameisenteil des Forums etwas erweitern (z.B. mit Unterrubriken für Bestimmungsanfragen und Haltungsberichte), aber das sollte ja kein Problem sein =)
    - Edit: Nein muss man nicht, hab den HB-Teil schlicht übersehen :whistling:


    Link zum Discordserver: https://discord.gg/gUtKA95



    Für den Rückgang gibt es aber eine einfache Erklärung: Facebook.

    Auf diese Facebookgruppen könnten in naher Zukunft sehr große Probleme zukommen. Facebook hat sich nach jahrelanger Ignoranz offenbar dazu entschlossen doch mal seine Terms of Service durchzusetzen nach denen der Verkauf lebender Tiere über die Platform verboten ist, was gerade zur systematischen Löschung von Tierhaltergruppen führt - erst vor kurzem hat es eine Tarantelgruppe mit über 50.000 Mitgliedern erwischt. Da in den meisten FB-Ameisengruppen ziemlich exzessiv gehandelt wird (oft auch mit illegal importierten Exoten) ist die weitere Existenz vieler dieser Gruppen ziemlich ungewiss.

    Die Art heißt btw Camponotus mutilarius (zumindest ist das die Spezies der die meisten der als Camponotus xiangban bezeichneten Kolonien angehören). Xiangban ist ein Kunstname eines asiatischen Händlers der nicht in der Lage war seine gesammelten Camponotus-Gynen zu identifizieren.


    Ich hätte da eine Idee - gib ihnen mal eine kleine Schale mit Pipi (nur wenn du gerade keine Medikamente nimmst). Einige Leute die ich kenne hatten damit phänomenalen Erfolg, teilweise hat sich die Menge der Brut verdreifacht (alle Ameisen des Genus Camponotus haben Endsymbionten der Gruppe Blochmannia, die Urin zu Aminosäuren verarbeiten können). Alternativ geht auch Vogelkot (das wäre die natürlich Quelle), der ist aber meist schwieriger zu bekommen. Ist wie gesagt nur ein Versuch, aber einer der es wert sein könnte.


    Camponotus braucht vom Ei zur Arbeiterin je nach Art meist 2-3 Monate (einige tropische Arten schaffen es auch schneller). Bei meinen C. barbaricus dauert alleine das verpuppen ungefähr 4 Wochen.