Rothschildianum IG Mitglied
  • Member since Aug 23rd 2017

Posts by Rothschildianum

    Hallo Nils,
    Das Becken ist bereits eingerichtet und alles läuft gut.
    Ich weiß ehrlich gesagt noch nicht,wie ich das jetzt alles mache.
    Ich bin immernoch auf der Suche nach einer geeigneten Art bzw. Gattung die für mich geeignet ist.
    An den meisten Arten stört mich, dass sie entweder explodieren , sehr klein sind oder nachtaktiv sind.
    Ich suche mal vorerst weiter und sehe mal verschiedenste Ponerini als eine der letzten Optionen.
    Dass die tropischen Camponotus und Ponerini teilweise gleich viel kosten , ist mir mittlerweile auch schon aufgefallen.
    Danke für den Tipp- Mit Pinzetten und Handschuhen hätte ich sowieso gearbeitet.

    Hallo Olaf,
    Danke für die offenen Worte.
    Keine Angst , du hast nichts zu bereuen.Ich mag zwar erst 14 sein , trotzdem fange ich nicht nach einem Vorschlag an, irgendwelche Tiere zu bestellen, ohne mich eingiebig mit ihnen zu beschäftigen . ( Das soll jetzt ausdrücklich keine "Kritik" an deinen Worten sein,wenn du weißt ,was ich meine -Ich bin froh ,dass du so offen schreibst)
    Ich bin mittlerweile eigentlich auch komplett von Ponerini weg- Einerseits wegen den Anschaffungskosten und dem Risiko eines schnellen Verlustes ,andererseits eben wegen dem Schmerzhaften Stich und dem Risiko, mit den Tieren zu interagieren. Das ist mir dann einfach zu anstrengend und zu risikoverbunden.
    Um auf deine Frage zurückzukommen:
    Ich werde was dieses Thema anbelangt allgemein von meiner Familie unterstützt,ja.
    Allerdings habe ich niemanden in der Familie, der große Erfahrungen mit solchen Tieren und Terrarien hat,das hast du ja gemeint,oder?
    Ich fände aktuell z.B. Meranoplus interessant und auch geeignet. Auch habe ich ein paar tropische Camponotus Arten gefunden.
    Das Becken wird jetzt erst einmal eingerichtet und eingefahren,dann wird eine Entscheidung bzgl. der Art getroffen.
    Wie schon gesagt, danke für deine offenen Worte und deine Hilfe,das freut mich.
    Danke, den werde ich mit Hilfe von euch bestimmt irgendwann haben. :)
    Vg Leander

    Hallo zusammen :servus: ,
    Meiner C. ligniperda -Kolonie geht es gut, es sind mittlerweile über 10 Arbeiterinnen vorhanden, es werden Fruchtfliegen, Goldfliegen, Honig und Wasser gut angenommen.
    Darüber,dass die Kolonie jetzt noch nicht sonderlich aktiv ist , sie nicht schnell wächst und es so schnell auch nicht so sein wird, weiß ich und es stört mich auch nicht.
    Allzu lange dauert es bis zur Winterruhe ja auch nicht mehr,deswegen habe ich den Wunsch, mir eine tropische Art anzuschaffen und ein Tropenbecken einzurichten.
    Ich beschäftige mich jetzt schon relativ lange mit tropischen Pflanzen (vorallem Orchideen und Bromelien ) ,ausserdem habe ich noch zwei leere 80x35x40 cm Becken zur Verfügung, die gerade nicht in Betrieb sind.
    Da ich einfach bepflanze Terrarien schon immer toll fand ,aber nie den richtigen Besatz für mich gefunden habe, wäre sowas natürlich toll.
    Jetzt habe ich natürlich ein paar Fragen:
    Sind solche Tropenbecken und der Besatz schwer für einen Anfänger? Mit den Pflanzen und der Klimatechnik sollte es definitiv keine Probleme geben, dass sind eigentlich meine Hobbys seit ich ganz klein war.
    Allerdings weiß ich nicht, welche Arten empfehlenswert für mich wären .
    Jetzt noch ein paar Kriterien, die meine "Wunschart" erfüllen sollte:
    -Nicht zu klein
    -Keine Winterruhe,da ich eben auch im Winter etwas "von dem Hobby haben will"
    -Nicht invasiv / sehr ausbruchsfreudig
    - Sollte eben in einem Tropenbecken leben bzw. aus solch einem Biotop kommen
    - Nicht sehr sehr teuer ( mit 15 ist mein Budget trotz Ferienjob auch noch nicht riesig :rolleyes: )
    Das wären jetzt soweit meine Fragen und Kriterien. Ich werde mir für die Planung lange genug Zeit lassen und bin auch für jegliche konstruktive Kritik und Vorschläge offen- sagt mir einfach was ihr von dem Projekt haltet,wenn ihr wollt.
    Wie schon gesagt, das wäre jetzt meine Vorstellung gewesen, um Disaster u.ä. zu vermeiden und mir alles im schlimmsten Fall ausreden zu lassen, bin ich hier.
    Ich würde mich über eure Hilfe und Vorschläge sehr freuen und bin für alles offen.
    Vg und schönen Abend.

    Hallo zusammen,
    Danke für die nette Begrüßung!
    Ich habe die C.ligniperda von MyAnts bekommen,was rückblickend wohl nicht die klügste Entscheidung war. Die besteht aus der Gyne und ca. 10 Arbeiterinnen,allerdings sind bzw. waren mindestens zwei Majoren darunter. Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher,dass da gepusht worden ist. Eine dieser Majoren ist auch schon gestorben,sie hat sich förmlich tot gelaufen im Becken.
    Dem Rest der Kolonie geht's gut.
    Und klar werdet ihr von mir in nächster Zeit etwas hören. Ich habe u.a. auch noch eine L. cf niger Gyne in der Gründungsphase,wie es mit dieser kleinen Kolonie weiter geht ,will ich hier berichten. Es sollen auch Themen wie die Behausung,die die Tiere bekommen sollen,angesprochen werden. Ich habe nämlich nicht vor,wieder viel in Shops einzukaufen und will gerne etwas selbst basteln/ bauen.
    Schönen Abend.

    Hallo zusammen!
    Ich heisse Leander,bin 14 Jahre alt und komme aus Niederbayern. Meine Hobbys sind Orchideen,Fotografie und Sport und seit kurzem eben auch Ameisen.
    Ich bin u.a. schon im Ameisenforum unterwegs,freue mich aber auch, jetzt hier sein zu können um zu stöbern und z.B. auch 'mal etwas von meiner kleinen C.ligniperda -Kolonie berichten zu können.
    Bis dann!